Home Sponsoren Künstler HIV-Cologne presse Impressum

Colognelife Welt-Aids-Tag 2014

KARAOKE ABEND 

Sammelaktion zugunsten des Schnelltest-Angebots der Aidshilfe Köln. 
Jede/r mutige Sänger/in nimmt an einer Verlosung teil. 
Zu Gewinnen gibt es u.a. Frühstückbuffet für 2 Personen, Theatergutscheine, Bücher …

Vielen Vielen dank an allen die mitmachen und mitgemacht haben und die Cologne Life Gala 
immer noch als wichtiger Termin für die Kölner Szene betrachten und berücksichtigen.
Didier


Eintritt frei 
kein Mindestverzehr





Check Up
     

Weltaidstag 2014

Singen und Trinken für den guten Zweck

Das Cologne-Life Team hat mit Didier und  Klaus Kräfte gebündelt und präsentieren in diesem Jahr eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der Aidshilfe Köln und das Projekte SchnellTest zum Weltaidstag.

Am 30. November findet in der "Baustelle 4U"ab 20H  wieder der beliebte Karaoke-Abend statt an dem alle Gäste eingeladen sind, ihr Gesangstalent zum Besten zu geben.

Wie schon in den vergangenen Jahren, werden auch diesmal an beiden Abenden wieder Preise an den Sängern vergeben.

Für das Karaoke Aben gilt:  kein Eintritt, kein Mindestverzehr, Beginn 20.00 Uhr. Die Erlöse der Spendeaktion geht an der Aids Hilfe Köln für  Check Up die schwule Gesundheitsagentur der Aidshilfe Köln ist u.a. bekannt für den HIV-Schnell-Test in Zusammenarbeit mit Check-Point. www.schnell-test.de.   .

Check-Up,

Grundsätzlich kommen alle gemeinnützigen Vereine aus der queer-Community, die sich für die Belange von Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transmenschen einsetzen als Empfänger des Benefiz-Erlöses in Frage. Vorschläge für förderungswürdige Vereine werden gerne von Cologne Life entgegen genommen.

Willkommen sind alle Menschen, die eine tolle Stimmung haben wollen, egal ob selbst das Mikro ergriffen wird um zu singen oder um die Wagemutigen anzufeuern. Als Belohnung gibt es für jedes gesungene Lied einen Hammershot auf Kosten des Hauses!

Cologne Life (Didier)

Interressant zu wissen,  scheinbar neu!!

Auf der Konferenz der Internationalen Aidsgesellschaft in Rom wurde in diesem Jahr 
die bahnbrechende Studie HPTN 052 vorgestellt. 
Sie beweist: Eine gut funktionierende HIV-Therapie reduziert das Risiko der Übertragung 
um mindestens 96 Prozent und ist damit genauso effektiv wie Kondome. 
(Quelle: HIV-Report der Deutschen AIDS-Hilfe 2011) 



http://www.iwwit.de/themen/safer-sex

http://www.saez.ch/docs/saez/archiv/de/2008/2008-05/2008-05-089.PDF

 

                

 

***********************************

Welt-Aids-Tag 2012 

 

Freitag, 30. November 2012

ab 22 Uhr in der Baustelle 4 U

mit  Karsten Mr Fetisch NRW und Überraschungen 

mit Unterstützung von:

 

Samstag 1. Dezember  2012

ab 19 Uhr in der Brennerei Weiß

mit 
Karsten Mr Fetisch NRW, Madame Loulou L'amour, Stephan Masur , Victoria van Henley, Kassandra-Ana Bolika, Moderation dirk Störk

 

Showprogramm 
mit den Schwestern des
 Ordens der perpetuellen Indulgenz zu CCAA Köln

SHOWABEND STATT GALA
Eintritt frei 
kein Mindestverzehr

Tombola zu Gunsten des 
SchwIPS e.V. 
10-er Karte für das Babylon und Phoenix Sauna, Buschmann Optik GmbH Gutscheine im Wert von 140€, Jahreskarte Kölner Zoo, Verzehrgutscheine in verschiedene Kneipen, Restaurant Gutscheine im Liebelein im Veedel oder Frühstücksbrunch in Lyskirchen etc.
 und diverse Trostpreise (keine Nieten)...

Mit ....


Madame Loulou L'amour

L

Dirk Störck



Victoria van Henley


Stephan Masur 

        und andere Künstler     

 

Cologne-Life und der Orden der Perpetuellen Indulgenz zu CCAA haben Kräfte gebündelt und präsentieren in diesem Jahr gemeinsam eine Doppelveranstaltung zum Weltaidstag.

Am Freitag, 30.11.12, geht es mit einer Show  in der "Baustelle" los. Beginn ist um 22.00 Uhr  und für die Unterhaltung sorgen unsere Künstler Karsten Mr. Fetisch NRW 2012 und Überraschungen sind durchaus möglich.  Parallel dazu kommt uns "Schwips" mit den beliebten Tombola-Losen auf der Kneipentour besuchen. Vielleicht nimmst  Du ja dann mit etwas Glück einen der attraktiven Tombola-Preise mit nach Hause.

Am 1. Dezember findet dann, pünktlich zum Weltaidstag 2012, in der "Brennerei Weiß" eine kleine Gala unter Mitwirkung von 
Madame Loulou L'amour, Victoria van Henley,  Stephan Masur und Karsten, Mr. Fetisch NRW 2012 statt. Durch das abwechslungsreiche Programm wird Herr Störck führen. Beginn ist hier um 19.00 Uhr.

Bei beiden Veranstaltungen gilt:  kein Eintritt, kein Mindestverzehr, aber wir wären freundlich zugedachten Spenden natürlich nicht abgeneigt. "Schwips", wieder mit den Tombola-Losen  auf Tour,  und die Mitglieder des  "OPI zu CCAA" nehmen diese gerne und dankbar in Empfang.

Die Erlöse der Tombola gehen ausschließlich an "Schwips", die Spenden in den Dosen der OPI-Schwestern kommen, wie üblich, Kölner AIDS-Initiativen zu Gute.

 

 
 

 

 

 

Plakat 2011

 

Warum dieses Jahr nicht im Maritim ?

2. Feb 2009

Die Cologne Life Gala 2009 wird wahrscheinlich ausfallen müssen.
Wir haben vor kurzem in der BOX erfahren, dass die Bartmänner für dieses Jahr den Termin für das Bärenwochenende um eine Woche verschoben haben sodass es leider mit dem geplanten Wochenende für die Cologne Life Gala (zeitlicher Zusammenhang mit dem Welt Aids Tag)  kollidiert. Durch die negative Erfahrung vom 2003 wo wir genau die gleiche Konstellation mit der Bärennacht hatten, wird die Cologne Life Gala 2009 im Maritim deswegen am 29. November 2009 ausfallen. 
gilt für 2010 und 2011....

Zu we

2008             2008                   2008                   2008 

 









Ehrengast 2008
NIC 

Einen Stern,.... 
der deinen Namen trägt

 

 




Schirmherrschaft 2008
Oberbürgermeister
Fritz Schramma

Stargast  2008
 
Angelika Milster 

 

 

 

Grußwort 2008

 

 

Sehr geehrte Gala-Gäste,

am Welt-Aids-Tag machen Menschen in Köln, in Deutschland und in aller Welt mit
roten Schleifen darauf aufmerksam, dass die Gefahr durch die Immunschwächekrankheit
alles andere als gebannt ist und dass es nach wie vor auf der Agenda
steht, Aids keine Chance zu geben.
Natürlich sind andere und vor allem ärmere Länder und Kontinente viel schwerer
von AIDS betroffen. Aber auch hier infizieren sich weiterhin Menschen trotz aller
Präventionsbemühungen. Auch hier erkranken und sterben trotz moderner
Behandlungsmöglichkeiten Menschen, die uns nahestehen. Allein in Köln haben
sich seit Beginn der Epidemie nahezu 5.000 Menschen mit HIV infiziert. 
Ende 2007 lebten in Köln etwa 3.200 Menschen mit einer HIV-Infektion, bei 486 davon
war nach Angaben des Robert Koch-Instituts die Erkrankung ausgebrochen.
Dies und vor allem die vergleichsweise hohe Anzahl neu festgestellter Infektionen
in den letzten Jahren muss von uns als Warnung verstanden werden. Wir dürfen
in unseren Präventionsbemühungen nicht nachlassen, sondern sind zu einer
Intensivierung unseres Handelns aufgefordert. Nicht von ungefähr lautet auch in
diesem Jahr wieder wie seit 2005 das Motto des Welt-Aids-Tages „Gemeinsam
gegen Aids: Wir übernehmen Verantwortung – für uns selbst und andere.
 

“Das Motto erinnert daran, dass 2001 Politikerinnen und Politiker aus 189 Ländern Verantwortung übernahmen, als sie auf einer Sondersitzung der Vereinten
Nationen versprachen, HIV und Aids national und international stärker zu bekämpfen – ein Versprechen, das in großen Teilen immer noch nicht erfüllt ist.

Als Oberbürgermeister der Stadt Köln möchte ich mich für die großartige Arbeit der vielen Initiativen und Vereine, die in Köln eine hervorragende Arbeit in diesem
Bereich leisten, auf das Herzlichste bedanken. Gemeinsam ist es uns gelungen,
eine auf Akzeptanz und Solidarität basierende Präventionsarbeit zu etablieren, die
unter der Bezeichnung „Kölner Linie“ weit über die Grenzen der Stadt Köln hinaus
Anerkennung gefunden hat. Mein besonderer Dank gilt den Vereinen „SchwIPS“
und „LOOKS“, die psychosoziale Betreuung für HIV-Infizierte und AIDS-Erkrankte
sowie Gesundheitsberatung mit dem Schwerpunkt Prävention anbieten. Ein Baustein ihrer wichtigen Arbeit mit HIV-Infizierten und AIDS-Erkrankten ist die Cologne Life Gala. Unter dem Motto „Feiern für einen guten Zweck – und die Lust am Lachen und Fröhlichsein nicht verlieren“ wird öffentlich darauf aufmerksam gemacht, dass HIV und AIDS nicht das Ende von Freude am Leben, Lachen und Lieben bedeuten. 
Der Erlös aus der Gala kommt den entsprechenden Projekten dieser
Vereine zugute. 

Gerne habe ich die Schirmherrschaft über die Cologne Life Gala übernommen, weil ich damit meine persönliche Wertschätzung für diese Veranstaltung und vor allem für die Arbeit dieser Vereine zum Ausdruck bringen kann. Als Oberbürgermeister der Stadt Köln bin ich für dieses großartige ehrenamtliche Engagement in Köln sehr dankbar. Hier zeigt sich einmal mehr, dass die Kölnerinnen und Kölner füreinander da sind und sich für das Gemeinwesen in besonderer Weise engagieren. Es ist schon außergewöhnlich, was die ehrenamtlich Aktiven in unserer Stadt gemeinsam bewegen und bewirken und welche wichtige Rolle sie in unserem Zusammenleben spielen.

 Ihnen, liebe Gala-Gäste, danke ich für Ihre Teilnahme und wünsche Ihnen bei allem Ernst des Anlasses viel Spaß und Vergnügen. Spaß und Vergnügen - das Sie doppelt genießen können – dient es doch einer guten Sache! 

Ihr

Fritz Schramma 
Oberbürgermeister der Stadt Köln

 

Pressemitteilung Nov 2008

Cologne LIFE - Karneval im Advent?

Solidarität und Hilfe dürfen Spaß machen.

Anlässlich des internationalen Welt-Aids-Tages hebt sich am 30. November  um 16 Uhr im großen Festsaal des Maritim-Hotels in Köln wieder der Vorhang für die Benefiz-Showgala „Cologne LIFE“. Angesichts der Tatsache, dass in Köln bereits als traditionell gilt, was zum zweiten Mal das Leben der Stadt bereichert, kann sich die nun zum siebten Male stattfindende Gala guten Gewissens „traditionell“ nennen. Eine Tatsache, die auch die Größen der Politik erkannt haben. So wird der Event diesmal mit einer Rede des Kölner Oberbürgermeisters und Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung, Fritz Schramma, begleitet.

Die Besucher erwartet ein buntes und umfangreiches Programm mit etwa 100 Künstler und Helfer aus Köln und Umgebung, die dafür sorgen werden, dass für den guten Zweck gefeiert und gelacht werden darf. So ernst der Anlass dieser Gala ist – für ein paar Stunden soll er in den Hintergrund treten, denn auch HIV-Positive und an Aids erkrankte Menschen wollen Freude am Leben haben, ohne immer auf das tödliche Virus reduziert zu werden. Und das will der Organisator zum Ausdruck bringen: Solidarität und Hilfe dürfen Spaß machen.

Oberbürgermeister Fritz Schramma als Schirmherr der Veranstaltung hat das Vergnügen, den Stargast des Abends, Angelika Milster und als Ehrengast NIC („Einen Stern der deinen Namen trägt“) auf der Bühne begrüßen zu dürfen. Herr Störk und Heidi Stern übernehmen die Moderation der dreistündigen Mammutshow aus Tanz, Gesang, Performance, Comedy und Magie. Neben dem beliebten Tanzkorps „Pink Poms“ und die „Rosa Funken“, StattGarde Colonia freuen sich auch Fräulein Cäsar und Marcos Schlüter darauf, den Gästen einen unterhaltsamen und kurzweiligen Nachmittag zu bieten. Zugunsten des guten Zweckes legen sich alle Mitwirkenden vor und hinter der Bühne ohne Honorar für das Publikum ins Zeug.

Der Initiator und Organisator von Cologne LIFE, Didier-Marc Moatty, freut sich sehr über die starke ehrenamtliche Beteiligung der einzelnen Gruppen und der Kölner Künstler. Nur durch diesen immensen ehrenamtlichen Einsatz und mit der Hilfe von Sponsoren konnte es gelingen, die Veranstaltung bereits im Vorfeld komplett zu finanzieren, sodass sämtliche Eintrittsgelder zu Gunsten von Kölner AIDS-Hilfe Projekten weitergegeben werden.  

Mit dem für eine Benefizveranstaltung ungewöhnlich niedrigen Eintrittspreis von 15 € mit Tischreservierung, setzt die Organisation darauf, möglichst viele, auch weniger wohlhabende Menschen anzusprechen, die gerne Solidarität zeigen wollen.  Erstmals können gegen einen Aufpreis von 3 € auch Plätze in den vorderen Reihen reserviert werden. 

Veranstalter der Benefiz-Gala 2007 ist „Schwips e.V.“ (Schwule Initiative für Pflege und Soziales). Der Erlös fließt direkt und unmittelbar an den Infoladen „Check-Point“ und an „Looks e.V.“ Alle Vereine sind Mitglieder beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, in der AIDS-Hilfe NRW e.V. und im Schwulen Netzwerk NRW e.V.

Ausgehend vom Erfolg der Cologne LIFE Gala 2007 und vom aktuellen Engagement aller an den Vorbereitungen Beteiligten, zählt Cologne LIFE wiederum auf die starke Solidarität des Kölner Publikums, denn schon seit mehreren Jahren ist das Motto von Cologne LIFE: „Wer kämpft hat eine Chance! Wer nicht, hat schon verloren!“  

Alle Informationen sind auch im Internet nachzulesen unter: www.colognelife-gala.de

Karten sind ab sofort für  15 € mit Tischreservierung erhältlich :
Maritim Hotel, Heumarkt 20, Tel 0221- 20270, Check-Point, Pipinstr. 7, Tel 0221 - 9257 6868,
Zur Zicke Rheingasse 34, Tel 0221 - 240 8958 und über Köln-Ticket (inkl. VRS Hin- und Rückfahrt) 0221- 2801 oder
www.koelnticket.de   

 
Check-Med Kooperationsprojekt Check Up (Aidshilfe-Köln e.V.) und Checkpoint (Schwips e.V.) Check Up und Checkpoint bieten ab 20. November wöchentlich jeden Donnerstag ein anonymes Beratung- und HIV-Schnelltest-Angebot an.  

 

Cologne Life Spende
nur über den Veranstalter SchwiPS e.V.

Ein großer Teil der Finanzierung wird durch Spenden aufgebracht. Deshalb sind wir auf Eure Hilfe dringend angewiesen.
Wir freuen uns über  jede Spende, die wir unseren gemeinnützigen Zwecken zugute kommen lassen.
Spenden sind steuerlich absetzbar.

Spendenkonto : 
Kto-Nr. 96865, BLZ: 370 502 99 (Kreissparkasse Köln) Stichwort "Cologne-Life"
SCHWIPS e.V. ist Mitglied beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, 
in der AIDS-Hilfe NRW e.V. und im Schwulen Netzwerk NRW e.V.

.

 

WeltAidsTag 2007

Die Finale bei der Gala mit Stargast Nic und Schirmherrin Marie Luise Nikuta und Orgateam Klaus & Didier

 

 

 

 

Danke an Nic für seine spontan Spende vom 500,-- Euro (Gesamt Gewinn inkl. Tombola und Bildversteigerung 15 000,--€) 

 

 

 

Organisator: Didier
didier@arcor.de


 
Kontakt:  info@colognelife-gala.de

Home Sponsoren Künstler HIV-Cologne presse Impressum

Counter